Seilwinderhaus in Hannover

Seilwinderhaus-2000

Das Seilwinderhaus, ein Stahlskelettbau mit Tuffsteinfassade, wurde in den ersten Jahren des 20. Jhs. als Büro- und Geschäftshaus errichtet und im 2. Weltkrieg stark beschädigt.

Eigentümer und Architekt entschieden sich für die denkmalgerechte Wiederherstellung der Fassade. Ladengeschäft und Schaufenster erhielten die alte Höhe in der historischen Wandebene zwischen den Pfeilern zurück, so dass der Bau wieder auf dem Boden steht und die Fassade in ihrer ursprünglichen ausgewogenen Proportionierung ablesbar ist. Die rekonstruierten Leuchtenbänder und der bronzene Schriftzug »Seilwinderhaus« haben das Bild vervollständigt.

Seilwinderhaus-Detail

  • Zeitraum: 1999-2002
  • Auftraggeber: privat
  • Bausumme: ca. 0,6 Mio. Euro
  • Bearbeiter: Dipl.-Ing. B. Brüggemann
  • Leistungen: Gutachten, alle Phasen der HOAI