Katharinenkirche in Lübeck

Katharinenkirche Lübeck

Die Katharinenkirche von der Königstraße aus gesehen; zu sehen ist der bereits in den Vorjahren an der Südseite sanierte Strebebogen.

Die Katharinenkirche in Lübeck ist eine sogenannte Museumskirche. Sie liegt inmitten der Altstadt von Lübeck und gehört damit wie die von uns ebenfalls bearbeiteten Salzspeicher neben dem Holstentor zum Weltkulturerbe der Unesco.

Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in den Jahren 2010 – 2016 ist unser Büro nun erneut beauftragt, diesmal mit der Sanierung eines Strebebogens über der Crispinkapelle an der Nordseite des Gebäudes an der Glockengießerstraße.

Beschädigter Strebepfeiler

Beschädigter Strebepfeiler

 

 

An dem Strebebogen sind Bohr – und Verpressarbeiten zur Stabilisierung des Mauerwerks vorgesehen. Während dieser Arbeiten soll der betroffene Teil des Strebebogens durch ein Stahlkorsett gesichert werden, dessen Einzelteile mit dem Bauaufzug in eine Höhe von etwa 20 Meter gebracht und dort angepasst und montiert werden müssen.

Vorgeschichte

Rissbildung im Gewölbe des Querhauses

Rissbildung im Gewölbe des Querhauses

Im Jahr 2010 fand eine umfassende Begutachtung des Gebäudes durch die Arbeitsgemeinschaft Historische Bauten statt, bei der umfangreiche Schäden festgestellt wurden. Es zeigten sich Risse in den Gewölben, die sich im Bereich des Querhauses als statisch problematisch erwiesen. Teilweise befanden sich die Maßwerke der Fenster in einem sehr schlechten Zustand, so dass diese komplett überarbeitet werden mussten.

Strebepfeiler mit negativem Stich

Strebepfeiler mit negativem Stich

Auf der Südseite des Langhauses musste ein Strebebogen angehoben werden, um seine statische Funktion wieder herzustellen. Um weitere statische Probleme des Kirchenbaus zu beheben, mussten an verschiedenen Stellen Edelstahlanker eingezogen werden. Hinzu kam die Instandsetzung des Mauerwerkes von Fensterverglasungen und Teilen der Dachkonstruktion, der Dachdeckung und Dachentwässerung.
Die teilweise mit Mitteln der UNESCO finanzierten Sanierungsarbeiten wurden in den Jahren 2010-2016 durch unser Büro geleitet.

Angrenzend an das Kirchengebäude befindet sich die Stadtbibliothek und das Gymnasium Katharineum. Auch für diese Gebäude hat unser Büro in den Vorjahren verschiedene Sanierungsmaßnahmen geplant und die Ausführung geleitet.